| 17:10 Uhr

Noch 223 Ausbildungsplätze in OSL

Senftenberg. Selbst kurz vor Ausbildungsstart gibt es noch reichlich freie Lehrstellen in der Südbrandenburger Wirtschaft: Allein im Oberspreewald-Lausitz-Kreis sind noch 223 Ausbildungsplätze unbesetzt. Das teilt Anja Wierik, Sprecherin der Arbeitsagentur, mit. Jan Augustin

Die Agentur für Arbeit Senftenberg lädt alle, die ihren Ausbildungsvertrag noch nicht in der Tasche haben, zur Aktion "Ausbildung starten! Passgenaue Live-Vermittlung ein. "Die Spezialisten der Arbeitsagentur vermitteln live und passgenau Ausbildungsstellen an alle Interessierten. Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene, die noch keine Ausbildung absolviert haben, oder Interessenten für eine zweite Ausbildung können das Angebot nutzen", erläutert Anja Wierik. Besonders gesucht werden Auszubildende im Handwerk, in der Industrie, im Handel und im Hotel- und Gaststättengewerbe.

692 Angebote meldet die Online-Ausbildungsplatzbörse der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus. Beste Aussichten also für eine Karriere - nicht nur für Schulabgänger. "Wer sich für eine Ausbildung interessiert, aber vermutet, dass es vielleicht für eine Bewerbung 2017 schon zu spät sei, den können wir beruhigen", erklärt Wolfgang Krüger, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus. "Sowohl Schulabgänger als auch Studienaussteiger haben noch beste Chancen auf eine passende duale Ausbildung. Die regionale Wirtschaft hat nach wie vor großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften." Derzeit sind es noch 212 Betriebe, die über die Börse der IHK Cottbus nach geeigneten Auszubildenden suchen. Auch Bewerber, die langfristig planen möchten, werden fündig: Sogar für den Ausbildungsstart 2018 sind bereits 69 Angebote registriert.

Aktion "Ausbildung starten! Passgenaue Live-Vermittlung": Dienstag, 18. Juli, 9 bis 16 Uhr, Agentur für Arbeit Senftenberg, Raum 234