ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Niederlage vergessen gemacht

Es war ein gutes Spiel der Germania. Sie hat damit die mäßige Vorstellung der Vorwoche vergessen gemacht. Wolfgang Firl

Vor allem in der ersten Halbzeit war der Wille zu spüren, dieses wichtige Match unbedingt gewinnen zu wollen. Folgerichtig auch die frühe Führung. Nach einem schönen Zuspiel in die Gasse im Zentrum der Abwehr verwandelte Mike Wachs eiskalt an dem herauslaufenden Tormann vorbei zum 1:0. Auch danach machten die Hausherren weiter Druck und jubelten erneut. Nachdem Ronny Thümmel mit seinem Schuss noch am Tormann gescheitert war, machte es Christian Klein besser. Er brachte den Abpraller im Tor unter. Erst jetzt kamen die Gäste und erzielten nach einem Freistoß per Kopf den Anschluss.Als der Druck der Gäste größer wurde, fiel wenige Minuten vor der Halbzeit das wichtige 3:1. Nach einem punktgenauen Pass von Martin Nitzschner auf den in die Spitze gestarteten Ronny Thümmel konnte dieser mit einem Schuss in die rechte untere Ecke die 2-Tore-Führung wieder herstellen. Nach dem Wechsel verpasste der gleiche Spieler die Entscheidung. Danach übernahm Kolkwitz das Spiel, weil es die Hausherren nicht mehr verstanden den Ball zu halten. Hier machte sich bei der Germania das Fehlen wichtiger Mittelfeldspieler bemerkbar. Wolfgang Firl