| 02:43 Uhr

Neuer Tobe-Spaß für die Glassternchen-Kinder

Tayler und Marc waren die Ersten, die das neue Klettergerüst eroberten.
Tayler und Marc waren die Ersten, die das neue Klettergerüst eroberten. FOTO: Konzag/Gemeinde
Annahütte. (ab) Pünktlich zum Ferienstart hat die Gemeinde Schipkau den Spielplatz für die Hortkinder auf dem Gelände der Kita "Glassternchen" umgestaltet. Zwei neue Spielgeräte wurden aufgestellt und die hölzerne Spielburg erneuert.

"Die Kinder haben sich neue Spielgeräte gewünscht", so Kita-Chefin Heike Neumann.

Die Gemeinde investierte mehrere Tausend Euro in die Umgestaltung des Spielplatzes. "Zudem renovierten wir in diesem Jahr wieder einige Horträume und bringen demnächst den Blitzschutz in Ordnung", bilanziert Bürgermeister Klaus Prietzel (CDU). "Wir haben in der Annahütter Einrichtung einen Top-Zustand, und den wollen wir gern pflegen und erhalten."

Kita und Hort Annahütte befinden sich im denkmalgeschützten früheren Menageriegebäude der Glaswerksiedlung. Noch 1992 befand sich der Weiterbetrieb des Kindergartens in der Diskussion. Heute werden in dem idyllisch gelegenen Gebäude an der Parkstraße 130 Kinder betreut. Das "Glassternchen" ist damit die zweitgrößte Kindereinrichtung in der Großgemeinde.

Gebaut wird derzeit auch im Außenbereich der Klettwitzer Kita "Spielkiste". Dort wird die Einzäunung komplett erneuert. In den Kitas in Schipkau und Hörlitz laufen über den Sommer zudem Werterhaltungsarbeiten.