ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:50 Uhr

Personalie am Klinikum Niederlausitz
Erfahrener Herz-Spezialist berät Klinikum

Prof. Dr. Dr. Kurt J. G. Schmailzl leitet für die kommenden Monate die Klinik für Innere Medizin/Kardiologie in Senftenberg.
Prof. Dr. Dr. Kurt J. G. Schmailzl leitet für die kommenden Monate die Klinik für Innere Medizin/Kardiologie in Senftenberg. FOTO: Ruppiner Kliniken GmbH
Senftenberg. Prof. Dr. Dr. Kurt J.G. Schmailzl übernimmt im vierten Quartal vorübergehend die Klinik für Innere Medizin/Kardiologie in Senftenberg und moderiert den Strukturwandel.

Die Klinik für Innere Medizin im Klinikum Niederlausitz in Senftenberg hat einen neuen Chef für die Zeit bis Anfang 2019. Seit dem 1. Oktober leitet Prof. Dr. Dr. Kurt J. G. Schmailzl diese Klinik mit dem Bereich der Kardiologie. Der erfahrenen Spezialisten wird den Strukturwandel – also die Positionierung der Klinik für die kommenden Jahre und die Ausrichtung ihres Versorgungsangebots – moderieren, teilt Klinikumsprecherin Daniela Graß mit.

Professor Schmailzl ist Facharzt für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Kardiologie und internistische Intensivmedizin. Er wurde 1952 in München geboren und studierte in München und Berlin Medizin, Sozialwissenschaften, Physik sowie Kunstgeschichte und promovierte in Medizin und Soziologie. Er begann seine Laufbahn in der experimentellen Herzchirurgie. Schmailzl war anschließend an den Deutschen Herzzentren in München und Berlin in der Kardiologie sowie am Auguste-Viktoria-Klinikum in Berlin im Bereich der Intensivmedizin tätig. Als Professor für Innere Medizin und Kardiologie lehrt er an der Universität Rostock. Er hat darüber hinaus eine Professur für Medizinische Soziologie und Versorgungsforschung an der Medizinischen Hochschule Brandenburg inne. Von 1992 bis Ende September diesen Jahres war er als Chefarzt der Medizinischen Klinik A (Schwerpunkt Kardiologie) an den Ruppiner Kliniken in Neuruppin tätig.

Auch für die Mitarbeiter der Intensivmedizin in Senftenberg unter dem leitenden Oberarzt Dr. med. Reinhart Kunze sowie der neuen Pflegefachleitung Charlotte Loch steht Prof. Schmailzl während seiner Zeit im Senftenberger Klinikum als Ansprechpartner und Berater zur Verfügung. Voraussichtlich zu Beginn des kommenden Jahres sollen die Chefarztpositionen für die Klinik für Innere Medizin/Kardiologie sowie für die Intensivmedizin neu besetzt werden. Derzeit finden die Gespräche mit den potentiellen Kandidaten statt.

(cw)