ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Neue Staffel der science academy mit ,,Welche Farbe hat Gold?”

Senftenberg. Mit dem spannenden Thema "Welche Farbe hat Gold? Römische Mosaike und Biotechnologie" startet am Sonnabend um 11.30 und 14. red/br

30 Uhr die neue Staffel der science academy am Standort Senftenberg der BTU Cottbus-Senftenberg. Zu diesem anspruchsvollen Nachwuchsförderprogramm sind Siebent- bis Zwölftklässler ins Konrad-Zuse-Medienzentrum auf den Campus, Großenhainer Straße 57, eingeladen.

In der science academy können sich Schüler mit der Welt der Wissenschaften vertraut machen. Referent der Auftaktveranstaltung ist Prof. Dr. Vladimir Mirsky aus der Fakultät für Naturwissenschaften der BTU. Er koordiniert unter anderem ein großes europäisches Forschungsprojekt im Bereich der Nanobiotechnologie, heißt es in der Ankündigung.

Gold hat die Menschen wegen seines einzigartigen edlen Glanzes schon immer fasziniert. Es kann aber auch in ganz anderen Farben erscheinen, je nachdem, wie klein Goldpartikel sind. Diese Goldnanopartikel besitzen verblüffende Eigenschaften. Sie wurden bereits in der Antike für bedeutende Kunstwerke verwendet. Heute werden sie beispielsweise für den Nachweis von Krankheitserregern genutzt. In der Vorlesung erfahren die Teilnehmer, warum Gold auch anders als golden aussehen kann und wie die faszinierenden Effekte erklärt werden können. Sie erhalten eine Einführung in eine spezielle Untersuchungsmethode. Mit ihr lassen sich verschiedene Moleküle nachweisen. "Mit dieser Technologie kann man praktisch einen Blick hinter einen Spiegel werfen und die Bindung von Viren, Nanopartikeln oder Biomolekülen auf der anderen Seite des Spiegels sichtbar machen", erklärt Professor Mirsky.