| 02:46 Uhr

Neue Bewohner in guter Hoffnung

FOTO: Weser
Senftenberg. Die Füchse im Senftenberger Tierpark haben jetzt ein 5-Sterne-Gehege. Die Hälfte des festen Daches des alten Polarfuchs-Quartiers ist abgetragen und durch ein Gitternetz ersetzt worden. Kathleen Weser

"Dadurch ist jetzt im Gehege mehr Licht", erklärt Tino Jörke, der Geschäftsführer der Integrationswerkstätten Niederlausitz, deren Tochterunternehmen den Mini-Zoo zu Füßen der Festung betreibt. Zudem wurden der Boden ausgetauscht und neue Rückzugsmöglichkeiten im Gehege geschaffen. Sofort sind als neue Bewohner zwei Korsaks, Steppenfüchse, eingezogen: Heidi und Fritz aus dem Tierpark Gera sind ein halbes Jahr jung. Zudem wurden die Westafrikanischen Zwergziegen des Tierparks abgegeben und Owango-Ziegen sind eingezogen. Von den vier Zicken wird Ostern Nachwuchs erhofft.