ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:22 Uhr

Bildungszentrum in Senftenberg
Neue Altenpflegeschule macht bald dritte Klasse auf

 Zahlreiche Gäste nutzten den Tag der offenen Tür in der Altenpflegeschule in Senftenberg, um sich im Haus umzuschauen und Details zur Ausbildung zu erfahren.
Zahlreiche Gäste nutzten den Tag der offenen Tür in der Altenpflegeschule in Senftenberg, um sich im Haus umzuschauen und Details zur Ausbildung zu erfahren. FOTO: PR-Kompass / Dunja Petermann
Senftenberg. Am Weltrotkreuztag, dem 8. Mai, überzeugten sich zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür, wie praxisnahe Ausbildung zum Altenpfleger in Senftenberg funktioniert.

Zahlreiche Besucher haben sich bei einem Tag der offenen Tür informiert, wie die praxisnahe Ausbildung zum Altenpfleger in Senftenberg funktioniert. Seit dem vergangenen Jahr hat sich der DRK-Kreisverband Lausitz auch den Bildungsbereich auf die Fahnen geschrieben. Im Bildungszentrum in der Schillerstraße ist nicht nur die Ausbildung zum Altenpfleger möglich, es werden auch Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Pflege- und Sozialberufe angeboten. Zudem ist die Ausbildung von Notfallsanitätern und die Fortbildung von Mitarbeitern im Rettungsdienst ein Standbein.

„Wir sind mit unserer Altenpflegeschule und dem gesamten Bildungszentrum im vergangenen Jahr sehr gut gestartet, inzwischen lernt die zweite Ausbildungsklasse bei uns den Beruf des Altenpflegers und wir werden im Herbst mit der dritten Klasse beginnen“, zieht DRK-Vorstandsvorsitzende Bianka Sebischka-Klaus ein erstes positives Fazit.

Durch die Lage in direkter Nachbarschaft zur BTU sieht der Leiter des Bildungszentrums Christian Raum großes Potenzial: „Durch die unmittelbare räumliche und inhaltliche Nähe zur Hochschule können zahlreiche Synergien für die Ausbildung genutzt werden.“ Ziel der Altenpflegeschule sei es, den Fachkräftenachwuchs in der Pflege für die über 20 Kooperationspartner wie auch für die eigenen DRK-Einrichtungen sicherzustellen. Zum Einzugsgebiet der Altenpflegeschule zählen überwiegend der südliche OSL-Kreis, aber auch Finsterwalde, Herzberg und Spremberg.

(jag)