ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:37 Uhr

Wieder im Zeitplan
Im Eiltempo zur Rettungswache

Die Bauarbeiten für die neue Rettungswache in Senftenberg liegen wieder im Zeitplan.
Die Bauarbeiten für die neue Rettungswache in Senftenberg liegen wieder im Zeitplan. FOTO: LR / Jan Augustin
Senftenberg. Nach leichtem Verzug in der Anfangsphase schreiten die Bauarbeiten für die neue Senftenberger Rettungswache in der ehemaligen Dampfmühle wieder zügig voran und liegen im Zeitplan.

Das bestätigt Kreissprecherin Marlen Weser. Der Umzug und die Nutzung in dem markanten Gebäude an der Ecke Bahnhofstraße/Spremberger Straße sei für das erste Quartal 2019 geplant. Das Haus soll künftig als „Gesundheitsspeicher“ fungieren. Neben der Rettungswache und einem ein Sanitätsfachhandel im Erdgeschoss sind Arztpraxen in den darüber liegenden Stockwerken vorgesehen. Bauherrin des 6,2 Millionen Euro schweren Projektes ist die Gesundheitszentrum Niederlausitz GmbH.

(jag)