ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Netzwerk Gesunde Kinder sucht neue Familienpaten

Lauchhammer. Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder wird am 1. Juni zehn Jahre alt. Aus diesem Grund wirbt es um weitere Mitstreiter. red/pos

Wer vielleicht selbst Mutter oder Oma ist, Eltern mit Rat und Tat zur Seite stehen sowie Erfahrungen weitergeben möchte, kann jetzt einsteigen. Ein neuer Familienpatenkurs startet am 24. Februar. Ab 17.30 Uhr kann das Netzwerk-Team in der LernBar des FamilienCampus Lausitz in Klettwitz kennengelernt werden.

Ehrenamtliche Patinnen stehen Eltern mit Kindern von null bis drei Jahren als Gesprächspartner zur Seite, informiert Netzwerkkoordinatorin Daniela Graß. Sie geben Informationen weiter und können bei Bedarf Kontakte zu Ärzten, Hebammen oder Behörden vermitteln. Zur Vorbereitung auf die Tätigkeit werden die angehenden Paten in Schulungen zu Themen wie Eltern-Kind-Bindung, Anträge und Fördermöglichkeiten, gesunde Ernährung des Kindes und Sprachentwicklung geschult.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und finden in der Regel abends unter der Woche in Lauchhammer, Senftenberg und Klettwitz statt. Insbesondere Interessierte aus den Regionen Ortrand, Tettau, Großräschen, und Ruhland werden gesucht, aber auch aus anderen Orten im Umkreis. "Wir freuen uns über jeden interessierten und engagierten Menschen aus der Region, der auch gern Teil des Netzwerkes sein möchte", sagt Graß. "In den letzten zehn Jahren haben wir rund 200 ehrenamtliche Paten ausgebildet. 120 sind derzeitig aktiv, und es sind auch noch viele Paten der ersten Stunde dabei."

Im OSL-Kreis gibt es das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder seit 2006 unter der Trägerschaft des Klinikums Niederlausitz. Es ist das erste von mittlerweile 19 Netzwerken in Brandenburg. Seitdem wurden 1800 Kinder durch die Paten begleitet. Am 1. Juni findet zum Jubiläum ein Familienfest in Klettwitz statt.

Anmeldung für den neuen Familienpatenkurs am 24. Februar und unter Telefon 03573 753471