ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:56 Uhr

Mit der Pop-Ikone auf der Bühne Mia aus Berlin
Nena rockt Pfingsten 2019 den Lausitzring

Nena bei einem Konzert im Hannover. Pfingsten 2019 kommt sie in die Lausitz. Zusammen mit Mia steht sie am Lausitzring auf der Konzertbühne.
Nena bei einem Konzert im Hannover. Pfingsten 2019 kommt sie in die Lausitz. Zusammen mit Mia steht sie am Lausitzring auf der Konzertbühne. FOTO: dpa / Christoph Schmidt
Klettwitz. Ein Konzert der Sonderklasse erwartet Pfingsten 2019 Besucher des Lausitzrings: Nena und Mia rocken das Publikum bei ersten Konzert nach der Dekra-Übernahme. Von Andrea Budich

Das lange Warten der Konzertfreunde hat endlich ein Ende: Nach jahrelanger Pause gibt es am Pfingstsonnabend 2019 wieder Rock auf dem Lausitzring. Der Großräschener Agentur REAL Event ist es gelungen, Nena und Mia für das erste Open Air nach der Dekra-Übernahme am 8. Juni 2019 auf den Ring zu holen. Der Vorverkauf der Tickets ist am Dienstag bereits über Eventim.de gestartet.

„Wir planen mit bis zu 15 000 Besuchern“, sagt Alexander Reinig von der Großräschener Agentur. Er bestätigt „gute Gespräche mit der Dekra“. Wenn das Nena-Open-Air gut einschlägt, könnte das Konzert der Startschuss sein für ein alljährlich wiederkehrendes Pfingst-Festival am Lausitzring. „Nena soll der Auftakt zu mehr sein“, so Alexander Reinig. Er hat gemeinsam mit seinem Schulfreund Thomas Alisch die Großräschener Agentur gegründet. Beide stammen aus der Region und sind Mitte 30.

Auch auf Mieze mit ihrer Band Mia kann sich das Publikum in der Lausitz freuen.
Auch auf Mieze mit ihrer Band Mia kann sich das Publikum in der Lausitz freuen. FOTO: dpa / Britta Pedersen

„Weil es auf dem Ring schon Mega-Konzerte gegeben hat, wollten wir die Wahnsinns-Arena unbedingt haben“, sagt Reinig. Er hofft, dass die Premiere nach langer Pause gut läuft. 2001 hatten die Altrocker von „ACDC“ 70 000 Besucher auf den Lausitzring gezogen. Herbert Grönemeyer wollten 2004 etwa 55 000 Menschen hören. Das Mega-Ereignis schlechthin war 2005 das Abschlusskonzert der „Böhsen Onkelz“ mit mehr als 100 000 Fans.

Auf den Tribünen des Rings werden nächstes Jahr zu Pfingsten die Fans von Nena und Mia mitsingen und tanzen.
Auf den Tribünen des Rings werden nächstes Jahr zu Pfingsten die Fans von Nena und Mia mitsingen und tanzen. FOTO: dpa / Lisa Ducret

Das riesige Areal des Lausitzrings bietet viel Platz für große Konzerte am Ring. Seit November 2017 wacht die Prüfgesellschaft Dekra als neue Eigentümerin über die etwa 540 Hektar große Fläche. Die Dekra pumpt Millionen in ihr Testzentrum für automatisiertes Fahren, vermietet aber auch Teilflächen für Großkonzerte.