ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Närrische Gummiball-Trommler meistern Fernsehauftritt bravourös

Die Frauen des Karnevalsclubs Ruhland bei "Heut' steppt der Adler" in der Cottbuser Stadthalle. Die logistischen Herausforderungen des Transports der voluminösen Trommeln haben Helfer gemeistert.
Die Frauen des Karnevalsclubs Ruhland bei "Heut' steppt der Adler" in der Cottbuser Stadthalle. Die logistischen Herausforderungen des Transports der voluminösen Trommeln haben Helfer gemeistert. FOTO: KCR
Ruhland/Cottbus. Das Gummiball-Trommel-Ensemble des Karnevalsclubs Ruhland (KCR) hat dem steppenden Adler schon vor dem heißen Start in das Finale der närrischen Saison stimmungsvoll auf die Sprünge geholfen. Den Fernsehauftritt, der am Wochenende in der seit zehn Jahren wieder ausverkaufen Stadthalle Cottbus aufgezeichnet wurde, haben die Frauen "hervorragend gemeistert". Kathleen Weser

Das bestätigt Sigurd Höntsch vom Verein, der als Helfer und seelischer Beistand mit von der Partie gewesen ist. "Unsere Mädels waren sehr erleichtert und wir alle glücklich", sagt er. Die Ball-Nummer ist im laufenden Programm, für das jetzt alle zwei Tage hart geprobt wird, nicht mehr zu erleben. Die Fernsehsendung "Heut' steppt der Adler", die der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) traditionell am Sonnabend vor Rosenmontag als Höhepunkt der Session zur besten Sendezeit ausstrahlt, entsteht vor den aktuellen Veranstaltungen und greift deshalb auf das Vorjahr zurück. "Wer die sehenswerte Darbietung erleben will, muss einschalten", so Höntsch. Närrischer Spaß und hintergründiger Humor sind auch im aktuellen Programm zu erwarten. Schon heute Abend proben die Ruhlander weiter.