| 02:44 Uhr

Nächste Vollsperrung für trockene Keller

Senftenberg/Brieske. Der nächste Bauabschnitt am Ableitungssystem für trockene Keller in Brieske wird ab Montag in Angriff genommen. Das bestätigt Stefanie Klein, Sprecherin der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV). Kathleen Weser

Für die Arbeiten muss nun die Rentnerstraße zwischen Philipp-Müller-Straße und Helmut-Just-Straße voll gesperrt werden. Denn: "In diesem Bereich wird von einer Baugrube die unterirdische Rohrleitung weitergeführt", erklärt Stefanie Klein weiter. Die Bushaltestelle wird zeitweise in die Nähe des Altenpflegeheimes verlegt. Die Bauarbeiten sollen bis Anfang Dezember abgeschlossen sein. Auf der Straße am Feldrain herrscht indes wieder freie Fahrt.

In Brieske werden im Auftrag der Bergbausaniererin seit Mai zwei Horizontalfilterbrunnen errichtet, um das hoch anstehende Grundwasser zum Schutz der Gebäude und der unterirdischen Wirtschaft im Straßenbett dauerhaft abzusenken.