| 02:53 Uhr

Nachwuchs stürmt Uni-Vorlesungen in Senftenberg

Senftenberg. "Wie funktioniert ein Sinfonieorchester?" Diese Frage beantwortet am morgigen Sonnabend Prof. Dr. red/mf

Tibor Istvànffy in seiner Kinderuni-Vorlesung im Konrad-Zuse-Medienzentrum auf dem Senftenberger Campus der BTU Cottbus-Senftenberg. An gleicher Stelle treffen sich an diesem Tag die Teilnehmer der Schüleruni - science academy zum Thema "Lauschangriff" und im VDIni-Club Lausitz wird eifrig experimentiert.

Wissbegierige Kinder aus den dritten bis sechsten Schulklassen sind um 11 Uhr zur Kinderuniversität in den großen Hörsaal eingeladen. Deren Eltern können die Vorlesung wieder per Videoübertragung in einem anderen Hörsaal verfolgen. Referent Prof. Dr. Tibor Istvànffy aus dem Studiengang Instrumental- und Gesangspädagogik leitet seit vielen Jahren das von ihm gegründete Akademische Orchester Collegium musicum.

In der science academy, deren Referent diesmal Dipl.-Ing. Stephan Hernschier aus der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik ist, gibt es spannende Experimente mit der Akustik-Kamera. Schülerinnen und Schüler der siebten bis zwölften Klassen sind um 11.30 Uhr im Medienzentrum auf dem Senftenberger Campus herzlich willkommen.

Experimentiert wird auch im VDIni-Club Lausitz - sowohl um 9 als auch um 11 Uhr und ebenfalls im Medienzentrum. Zum Thema "Energie haben oder Energie sparen?" sind Kinder von vier bis sechs Jahren eingeladen. Kinder von sieben bis zwölf Jahren können sich auf den bereits dritten Teil des Spurt-Roboter Workshops freuen. Mehr Infos gibt es unter Telefon 03573 85335.