ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:53 Uhr

Musikschulleiter auf dem Prüfstand

Senftenberg. Ist der neue Leiter der Musikschule Oberspreewald-Lausitz für seinen Job qualifiziert? Das ist eine der Fragen, auf die die Mitglieder des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport am Donnerstag eine Antwort erwarten und im Tagesordnungspunkt 2 ihrer Sitzung auch bekommen sollen. Die Frage war im Januar aufgeworfen worden, als der Landtag das bestehende Musikschulgesetz novelliert hatte. Heidrun Seidel

In diesem wird eine musikalische Bildung für den Leiter vorgeschrieben. Die aber hat der kurz zuvor vom Kreis für den Chefposten des vor wenigen Jahren geschaffenen Konstruktes einer gemeinsamen Musik- und Volkshochschule verpflichtete Mann aus dem Norden Deutschlands nicht. Muss der Kreis den Vertrag oder gar das Sparkonstrukt auflösen - oder ist alles rechtens?

Der Ausschuss findet am Donnerstag um 17 Uhr in der Musikschule in Senftenberg, Joachim-Gottschalk-Straße 22, statt und ist öffentlich. Er wird sich außerdem mit dem aktuellen Sachstand des Landkreises Oberspreewald-Lausitz auf dem Wege zur inklusiven Bildung beschäftigen und sich über aktuelle Entwicklungen der Schulen in kreislicher Trägerschaft informieren. Thema des Ausschusses ist darüber hinaus die Museumsarbeit im Landkreis.