ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Mumien, Teufel und Spinnenweiber

Unter den schaurigen Gestalten gab es auch einige, die ganz nett aussahen.
Unter den schaurigen Gestalten gab es auch einige, die ganz nett aussahen. FOTO: Bernd Balzer
Die Gegend um Ruhland muss für Geister und Gespenster recht fruchtbar sein, denn von Jahr zu Jahr wird der Halloween-Umzug quer durch die Stadt immer länger, weiß : Bernd Balzer

Bereits zum 5. Mal hatten die Ruhlander Karnevalisten zur großen Halloween-Party eingeladen. Viele Hexen, Mumien, Teufel, Spinnenweiber, Vampire und andere schreckliche Figuren folgten dem Ruf. Am Schützenhaus loderte bereits das Halloween-Feuer, als die letzten gruseligen Gestalten, und natürlich auch viele Normalos, noch auf den Straßen auf der Suche nach Süßem waren.
Wer dabei war, kam auf seine Kosten - beim Bestaunen der Kostüme und bei den lustigen Spielen, wie Schaumküsse-Wettessen sowie die Miss- und Mister-Halloween-Wahl für die Kinder. Und den Erwachsenen schmeckte der erste Glühwein des Jahres. Das alljährliche Spektakel macht Lust auf die bevorstehende Karnevalsaison.