ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:49 Uhr

Tipp fürs Wochenende
Mit Theatersport geht es in die neue Bühne in Senftenberg zurück

Improvisationstheater an der neuen Bühne Senftenberg nach Keith Johnstone.
Improvisationstheater an der neuen Bühne Senftenberg nach Keith Johnstone. FOTO: Steffen Rasche
Senftenberg. Mit Improvisationstheater will das Senftenberger Theater am Sonnabend in die Bühnensaison 2018/2019 einsteigen. Unterhaltung und Spaß werden dabei gleichermaßen garantiert.

Nach einer erfolgreichen Saison im Amphitheater meldet sich das Senftenberger Theater am Samstag mit „Theatersport“ im Haupthaus zurück. Das Improvisationstheater nach Keith Johnstone bietet das ideale (theater-)sportliche Warm-Up für die aktuelle Spielzeit 2018/2019, informiert Theatersprecherin Christiane Freitag-Pittasch.

Bei „Theatersport“ treten zwei Teams gegeneinander an und stellen sich verschiedensten Herausforderungen: ob zu einer Liebeszene, der leisesten Szene oder zu einer Szene mit Hut. Die Möglichkeiten für die beiden Teams sind unendlich.

Zwei Richter bewerten das Improvisierte. Mit der Hupe der Langeweile sorgen sie dafür, dass selbige nicht auftritt. Aufsässigen Spielern setzen sie im wahren Sinne einen Korb auf. Kurzum:  Unterhaltung ist in jedem Falle garantiert. Getreu dem Prinzip des Erfinders ist das Improvisationsformat der neuen Bühne Senftenberg so immer neu und jedes Mal anders. Die Theatersportler erfinden Geschichten, erzählen und erspinnen, dass man meint, all das kann nicht aus dem Moment geboren sein. Und doch, so ist es. Am Ende gibt es ein Gewinnerteam. Der Preis? Die goldene Gurke natürlich. Karten an der Theaterkasse im Besucherzentrum, unter Telefon 03573 801286, online auf www.theater-senftenberg.de oder an der Abendkasse.

Theatersport, Sonnabend, 15. September, 19.30 Uhr, Senftenberg, Theaterpassage 1, neue Bühne