ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Mit Diebesgut und Einbruchswerkzeug

Senftenberg. Bei einer Routinekontrolle der Polizei am Dienstag, gegen 17 Uhr, ist auf der Stralsunder Straße in Senftenberg ein polizeilich bestens bekannter Intensivtäter ins Netz gegangen. Der 34-jährige Autofahrer versuchte zunächst, mit dem Auto beziehungsweise zu Fuß zu flüchten, was jedoch misslang. Andrea Budich

Bei dem Mann fanden die Polizeibeamten vermutliches Diebesgut sowie Einbruchswerkzeug. An seinem Auto befanden sich zudem entstempelte Kenzeichen. Im Innenraum des Autos wurden erst kürzlich geklaute amtliche Kennzeichen sowie diverse EC-Karten sichergestellt. Der Autofahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Weil der begründete Verdacht bestand, dass er unter Einfluss berauschender Mittel stand, wurde eine Blutprobe veranlasst. Den beiden weiteren Fahrzeuginsassen gelang es jedoch, unerkannt zu flüchten, teilt Polizeisprechter Torsten Wendt mit. In dem Fall ermittele jetzt die Kriminalpolizei.