| 02:43 Uhr

Mister Wasserwacht für sein Engagement im DRK geehrt

Vom DRK für sein Lebenswerk gewürdigt: Gerhard Kaergel.
Vom DRK für sein Lebenswerk gewürdigt: Gerhard Kaergel. FOTO: Aswendt/DRK
Senftenberg. Gerhard Kaergel hat dieser Tage in der Versammlung des DRK-Kreisverbands Lausitz die höchste Auszeichnung des DRK-Landesverbands Brandenburg erhalten, die Joachim-von-Winterfeldt-Menkin-Medaille. Gerhard Kaergel ist eine Institution in Senftenberg und Umgebung, wenn es um sicheres Baden und Planschen geht. asw

Seit frühester Jugend hat er sich dem kühlen Nass verschrieben und der Rettung darin in Not Geratener. Allein in seiner Einsatzzeit am Senftenberger See waren es mehr als 4000 Rettungseinsätze, darunter mehr als 600 in Gefahrenbereichen, und mehr als 20 Lebensrettungen.

Seit Gründung der DRK-Wasserwacht im Jahr 1994 bis März 2dieses Jahres war Kaergel Vorsitzender. Bei der Vorstandswahl übergab er den Staffelstab.

Seit 1968 ist Gerhard Kaergel DRK-Mitglied. Er wurde in dieser Zeit auch Rettungsschwimmer. Für sicheres Badevergnügen am Senftenberger See sorgte er schon seit 1979. "Wir hatten damals richtige Rettungstürme um den Senftenberger See verteilt. Es gab Sommer, wo ich bis zu 100 Rettungsschwimmer im Jahr im Einsatz hatte", erinnert sich Kaergel. Auch Kurioses kann der Wasserwächter aus Leidenschaft berichten: "Wenn Staatsdelegationen kamen, mussten wir mit unseren Motorbooten den Kohlestaub vom See verdrängen, damit alles sauber war", amüsiert er sich noch heute.