(jag) Zwar sind wie im Juni auch im Juli 7,7 Prozent der Menschen ohne Job in der Senftenberger Geschäftsstelle der Arbeitsagentur registriert. Aktuell sind demnach 2992 Menschen arbeitslos – zum Vorjahresmonat ist diese Zahl aber um 332 gesunken. Das ist ein beträchtliches Minus von zehn Prozent. Wie Bereichsleiter Thomas Krutz am Mittwoch weiter informiert, präsentiert sich der Stellenmarkt „weiterhin stabil“. Die Unternehmen gaben seinen Angaben zufolge 172 neue Arbeitsstellen in den Vermittlungsauftrag der Agentur. Für Arbeitsuchende stehen zurzeit 737 Stellenangebote zur Verfügung, teilt Thomas Krutz mit. Allerdings: „Fachkräfteengpässe gestalten die Stellenbesetzung in einzelnen Berufen immer schwieriger.“