ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:43 Uhr

Kommentar
Wahl-Geschmäckle in Lauchhammer

Jan Augustin
Jan Augustin FOTO: Sebastian Schubert / LR

Nach den Einsprüchen zur Bürgermeister-Stichwahl in Lauchhammer hat die Ratsrunde nun einen Wahlprüfungsausschuss gegründet. Das hört sich zunächst vernünftig an. Wenn es Zweifel an der Richtigkeit der Wahl gibt, muss dem auch nachgegangen werden. Die Frage aber ist, wer die Proteste überprüfen sollte. Naheliegend wäre eine unabhängige Kommission, zum Beispiel die Kommunalaufsicht des Kreises. Die jedoch darf kraft Gesetzes nur eine Stellungnahme abgeben. Und so entscheiden am Ende Diejenigen über einen – naja, nicht gerade professionellen Vorgang – die ihn selbst in Gang gesetzt haben. Das hat Geschmäckle. Da spielt es auch keine Rolle, ob die Stadtverordnetenversammlung als Gremium in einer Sitzung urteilt oder zuvor ein Prüfungsausschuss ins Leben gerufen wird. Es sind die gleichen Personen.