ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:14 Uhr

Kommentar
Gemeinden erleben ihr blaues Wunder

Hörlitz. Der Schaufelradbagger am Lausitzring wird zu einem Haufen Schrott verwandelt. Darüber sind sich die drei Anteilskommunen inzwischen einig. Die Bürger hingegen hätten sich den Erhalt der rostigen Landmarke bei Hörlitz gewünscht.

Denn nicht einmal 16 Jahre für den Schau-Stahlkoloss sind doch eine sehr kurze Zeit. Nun darf die Frage erlaubt sein, ob sich Schipkau, Senftenberg und Großräschen nicht bereits im Jahr 2003 im Klaren waren, was der Unterhalt des Baggers kosten würde. Hätten die Verantwortlichen schon damals die erforderlichen Summen kalkuliert, würden sie jetzt nicht ihr blaues Wunder in Form der Bürgerproteste erleben. Es bleibt zu hoffen, dass weiteren Landmarken im Seenland dieses Schicksal erspart bleibt. Immerhin trägt der zehn Jahre alte Nagel am Sornoer Kanal den Rost bereits im Namen.