ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:41 Uhr

Leserpost
Melodienreigen im Media-Center

Die Chöre aus Senftenberg, Lauchhammer und Schipkau beim „Zottelmarsch“.
Die Chöre aus Senftenberg, Lauchhammer und Schipkau beim „Zottelmarsch“. FOTO: Leserfoto Reinhard Herrmann / Leserfoto A.Herrmann
Klettwitz. Inmitten motorisierter Angebote im Fahrerlager des Lausitzringes sangen bei den DEKRA-Verkehrssicherheitstagen sechs Chöre.

Mit einem kurzweiligen anspruchsvollen Programm, das neben klassischen deutschen Volksliedern viele internationale Melodien, zum Beispiel aus Frankreich, Tschechien, Israel und Afrika enthielt, demonstrierten 123 Sängerinnen und Sänger Vielfalt. Kleine Gruppen, wie der 15-köpfige Gemischte Chor Schwarzbach unter dem Dirigat von Nadine Bergmann, eroberten ebenso die Herzen des Publikums wie die zeitweilige Chorgemeinschaft Konzertchor Senftenberg/Stadtchor Lauchhammer unter Leitung von Sven Irrgang mit mehr als 30 Stimmen. Der bunte Melodienreigen wurde durch Themen aus Oper vom Gemischten Chor Melodia Vetschau unter Victoria Hauser ergänzt. Schlager von der Chorgemeinschaft Wiednitz, durch Ulrike Minkwitz dirigiert, bis hin zum Gospel/Spiritual, rundeten den Nachmittag ab. Der Volkschor Schipkau, seit 47 Jahren von Karl-Heinz Perlewitz geleitet, und der gemeinsame Chor Senftenberg/Lauchhammer mit dem „Zottelmarsch“ brachten den Saal zum Kochen.

Reinhard Herrmann
Vorsitzender Volkschor Schipkau