ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:59 Uhr

Kommentar
Lösung brauchtviel zu lange

 Catrin Würz
Catrin Würz FOTO: LR / Sebastian Schubert
Großkmehlen. Besser spät als nie – so lautet ein Sprichwort, das meist dann verwendet wird, wenn Verzögerungen und viel zu zähes Vorankommen zu beschreiben sind . . . und man der Sache dennoch etwas Gutes abgewinnen möchte. Von Catrin Würz

Ob die Schüler, Eltern und Lehrer aus Großkmehlen an der beengten Situation in ihrer Grundschule „Am Schloss“ aber noch etwas Gutes sehen, darf getrost bezweifelt werden. Schon seit Monaten müssen einzelne Klassen in einem Behelfsraum im benachbarten Sportlerheim oder in der Pausenaula unterrichtet werden, die auch der Speiseraum ist. Der Hilfeschrei der Eltern und Lehrer kurz vor den Herbstferien im Oktober 2018 war laut und deutlich. Dass für eine Lösung des Problems – mit dem Aufstellen von zwei Container-Klassenzimmern – nun so viel Zeit ins Land geht, ist unverständlich und inakzeptabel.