ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:38 Uhr

Übrigens
Der gestohlene Februar-Vollmond

Torsten Richter-Zippack
Torsten Richter-Zippack FOTO: Steffen Rasche / LR
Diesen Mittwoch (31.1.) ist mal wieder Vollmond. Na und, werden Sie jetzt denken. Der nächtliche Geselle hängt doch jeden Monat einmal in voller Pracht über der Lausitz. Ist im Prinzip nicht falsch, stimmt diesen Mittwoch allerdings nicht. Dann steht der Mond bereits zum zweiten Mal kreisrund am Januarhimmel. Experten bezeichnen ein solches Ereignis als „blue moon“, zu Deutsch „blauer Mond“. Das hat allerdings nichts mit den berühmten Gläschen in Ehren zu tun. Eher mit einem bläulichen Schimmer, in dem sich unser Erdtrabant dann und wann präsentiert. Allerdings ist der jetzige „blue moon“ ein garstiger. Klaut er doch dem Februar seinen Vollmond. Der nächste zeigt sich nämlich erst am 2. März. Armer Monat: Da hat er nur 28 Tage, und dann stiehlt sich auch noch der volle Mond aus diesen vier Wochen. Zum Glück ist dann Karneval. Da dürfte so mancher Vollmond leuchten. Wenn auch nicht am Himmel.

Torsten Richter-Zippack