ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

Mehr Vielfalt, aber weniger Mitglieder

Der Rassegeflügelzüchterverein hat derzeit 26 Mitglieder (Foto). Als der Verein vor 120 Jahren gegründet wurde, waren es 71, zu Spitzenzeiten des RGZV 114. Foto: Bernd Naumann
Der Rassegeflügelzüchterverein hat derzeit 26 Mitglieder (Foto). Als der Verein vor 120 Jahren gegründet wurde, waren es 71, zu Spitzenzeiten des RGZV 114. Foto: Bernd Naumann FOTO: Bernd Naumann
Das 120-jährige Bestehen des Rassegeflügelzüchtervereins Senftenberg und Umgebung (RGZV) ist kürzlich im Vereinsheim „Neue Erde“ gefeiert worden. Der Vereinsvorsitzende Siegfried Kallert gab einen kurzen geschichtlichen Rückblick über die Entwicklung des Vereins mit all seinen Höhen und Tiefen. Von Bernd Naumann

Er berichtete, dass sich der Verein nach seiner Gründung 1889 schnell entwickelte und bald 71 Mitglieder zählte. In den Spitzenzeiten hatte der RGZV Senftenberg und Umgebung bis zu 114 Mitglieder. Dabei habe die Rassevielfalt eine entscheidende Rolle gespielt. "Es wurde immer Wert darauf gelegt, neue Rassen in den Verein zu bringen", berichtete er weiter. Die Wende brachte neue Möglichkeiten, aber auch große Probleme für den Verein mit sich. "Es war ein rasanter Rückgang der Mitgliederzahl zu verzeichnen. Wir müssen uns weiterhin etwas einfallen lassen, um den Verein zu erhalten." Zurzeit gehören dem Senftenberger Verein 26 Mitglieder an, darunter sechs Jugendzüchter. Dabei führt der Verein aber nicht nur seine Vereinsschauen durch, sondern ist auch bei Kreis-, Regional- und Landesschauen immer wieder erfolgreich vertreten. Kallert betonte, dass der Senftenberger Verein der älteste Verein im Kreisgebiet ist und es stolz mache, dass der Verein schon so lange besteht und zugleich auch verpflichtet. In den 120 Jahren Vereinsgeschichte ist Kallert der 12. Vereinsvorsitzende. Der derzeitige Vorstand lenkt die Geschicke des Vereins bereits seit 14 Jahren und konnte stabile Erfolge erzielen. Der Verein öffnete sich auch für Mitglieder, die Rassegeflügelzüchter sind und auch Rassekaninchen züchten. Anschließend wurden durch den Vorsitzenden verdienstvolle Vereinsmitglieder für langjährige und besondere Leistungen für den Verein und die Rassegeflügelzucht geehrt.Dabei dankte Siegfried Kallert den verdienstvollen Vereinsmitgliedern Heinz Thomas und Klaus Scheack für ihre langjährige und erfolgreiche Tätigkeit. Als hervorragende Förderin des Vereins, besonders bei Ausstellungen, bedankte er sich bei Kerstin Pakolat. Weiterhin zeichnete Siegfried Kallert die Jugendzüchter Sebastian, Sven und Sara Pakolat und Jan Angrik mit der Ehrennadel des Kreisverbandes aus. Anschließend überreichte Heinz Mensch dem Vereinsvorsitzenden Siegfried Kallert des Senftenberger Vereins einen Ehrenwimpel.