Bis zum Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Nach Angaben des Unternehmens wurden dafür etwa 900 000 Euro investiert.