| 17:53 Uhr

Landratswahl
Matthias Mnich ist Linken-Kandidat für Landratswahl

Lauchhammer. Von Anja Hummel

Am Samstag wurde auf dem Kreisparteitag der Partei DIE LINKE in Lauchhammer Matthias Mnich als Kandidat für die Landratswahl am 22. April im Oberspreewald-Lausitz-Kreis gewählt. Der 46-jährige Rechtsanwalt kommt aus Lübbenau und hat 100 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten. Mnich ist Rechtsanwalt für Steuerrecht, insbesondere im zivilrechtlichen und wirtschaftsrechtlichen Bereich, außerdem ist er Anwalt für strafrechtliche Mandate. Er hat bereits umfangreiche Erfahrungen im kommunalpolitischen Bereich in der Stadtverordnetenversammlung Lübbenau und im Kreistag Oberspreewald-Lausitz gesammelt. Mnich ist verheiratet und Vater einer zweieinhalbjährigen Tochter. „Gerade in unserem strukturell schwachen Landkreis, der weiterhin von überdurchschnittlich hoher Arbeitslosigkeit und erheblichem Bevölkerungsrückgang geprägt ist, muss man den Herausforderungen der Zeit begegnen und den Strukturwandel mutig anpacken. Wir werden um die Verzahnung und Vertiefung der Zusammenarbeit mit den benachbarten Kreisen nicht herumkommen.“, so Matthias Mnich. Der Kreisverband der Partei Die Linke schickt damit einen kompetenten Mitbewerber für das Amt des Landrates ins Rennen, der sich mit Fachkompetenz und Sachlichkeit abhebt, heißt es in einer Pressemitteilung.