ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Mathe-Asse auf dem Campus

Mächtig gegrübelt wurde zum inzwischen 45. Mal bei der Mathematikolympiade des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Auch in diesem Jahr durften die Rechenkünstler ihre Lösungen in den Seminarräumen und Hörsälen der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg ausklügeln.
Mächtig gegrübelt wurde zum inzwischen 45. Mal bei der Mathematikolympiade des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Auch in diesem Jahr durften die Rechenkünstler ihre Lösungen in den Seminarräumen und Hörsälen der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg ausklügeln. FOTO: Steffen Rasche
Senftenberg.. Köpfe zum Rauchen und Stifte zum Glühen brachte gestern die Mathematikolympiade des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Rund 140 Schüler aus den 5. bis 13. Klassen des gesamten Kreises knobelten in den Räumen der Fachhochschule Lausitz (FHL) in Senftenberg. Steffen Rasche

„Manche Aufgaben haben's ganz schön in sich“ , so die Verantwortliche Marlies Kaiser (53). Der olympische Gedanke war den meisten Teilnehmern jedoch am wichtigsten. „Ich habe zwar mit meinem Vater geübt, aber mir ist völlig egal, wie weit ich komme“ , erzählt Clemens Hruschka (13) aus der 9. Klasse des Senftenberger Friedrich-Engels-Gymnasiums. „Die Aufgaben waren leicht bis schwer“ , so Manuel Müller (16) aus der 11. Klasse des Oberstufenzentrums Brieske. Er möchte ins „Mittelfeld, Hauptsache nicht Letzter“ . Besonderen Dank richtet Marlies Kaiser an die Sponsoren, „ohne die es kaum Preise gegeben hätte und natürlich an die FHL, die wieder die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.“