| 02:54 Uhr

Markthändler bekunden Mitgefühl für Hinterbliebene der Bäckersfrau

Senftenberg. Die Gemeinschaft der Senftenberger Markthändler hat am gestrigen Dienstag zum ersten Markttag nach dem tragischen Tod der Bäckersfrau (68) aus Böhla den Angehörigen und Mitarbeitern mit Blumen und Kerzen ihr tiefes Mitgefühl bekundet. Die Frau war nach dem Markttag am Sonnabend auf dem Weg nach Hause auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Kroppen und Böhla von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. KaWe

Sie erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Der tragische Unfall hat die benachbarten Markthändler erschüttert. Der Mitarbeiterin, die das Bäckermobil bereits wenige Tage danach wieder nach Senftenberg gesteuert hat, sei der Weg nicht leicht gefallen. Die Händler fühlen mit. Die Produkte der Landbäckerei werden auf dem Senftenberger Markt bereits lange angeboten und sind bei den Bürgern sehr beliebt.