ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Mario Dannenberg bleibt Vorsitzender

Lübbenau. Mit 81 Prozent der Delegiertenstimmen ist Mario Dannenberg zum vierten Mal hintereinander zum Vorsitzenden des Kreisverbandes Oberspreewald-Lausitz der Partei Die Linke gewählt worden. Beim Kreisparteitag am Sonnabend in Lübbenau hatte er keinen Gegenkandidaten aus den Basisorganisationen. Manfred Feller

Dem neuen zehnköpfigen Vorstand gehören je fünf Frauen und Männer an. Geschäftsführerin ist Diana Tietze aus Calau, Schatzmeisterin Dagmar Winzer aus Ortrand.

Der Kreisverband sieht sich im Landkreis mit seinen vier Büros beziehungsweise Anlaufstellen für Bürger in Senftenberg, Lübbenau, Lauchhammer und Calau gut aufgestellt.

Allerdings kämpft auch die Linkspartei gegen das demografische Problem an: weniger Einwohner, weniger Mitglieder. Derzeit sind etwa 200 Frauen und Männer organisiert. Den Abgängen, wie durch Tod und Wegzug, stehen rund zehn Neueintritte im Jahr gegenüber. 2010 waren es noch 326 Mitglieder. Ein Großteil ist Mandatsträger und/oder ehrenamtlich tätig.