| 01:14 Uhr

Lorbeeren für Staffeldisziplinen

Schwimmen.. Beim 4. Rostocker Masters Sprintcup konnten sich die Mastersschwimmer des SV Senftenberg (ab Altersklasse 18) erfolgreich gegen 205 Aktive aus 38 deutschen und tschechischen Vereinen behaupten. Ulf Riska

Insbesondere in den Staffeldisziplinen gelang den Senftenbergern mit einem ersten, einem zweiten und einem dritten Platz der Tritt aufs Treppchen.
Auch bei den Einzelstarts gingen mehrere Titel und Platzierungen in die Niederlausitz - ein Zeichen des hohen Leistungsniveaus der SV Schwimmer. Andrea Tietz und Antje Lukas-Otto errangen je zwei Erstplatzierungen.
Der Wettkampf bildete auch den Rahmen für drei erschwommene deutsche Rekorde und nicht zuletzt einen Weltrekord der Rathenowerin Christel Schulz über 50 m Freistil in 0:32, 15 Min.

Ergebnisse
Staffelplatzierungen:
1. Platz für die 4-mal-50-Meter- Lagen-Mix-Staffel: 2:25,71 Minuten
2. Platz für die 4-mal-50-Meter-Freistil-Mix-Staffel: 2:07,66 Minuten
3. Platz für die 4-mal-50-Meter-Freistil-Staffel der Frauen: 2:23,60 Minuten
Einzelstarts:
Elke Kalz (AK 46): 1. Platz über 100 Meter Lagen in 1:28,57 Minuten, 3. Platz über 50 Meter Schmetterling in 0:39,31 Minuten
Andrea Tietz (AK 41): 1. Platz über 50 Meter Brust in 0:41,37 Minuten; 1. Platz über 50 Meter Freistil in 0:33,36 Minuten
Antje Lukas-Otto (AK 30): 1. Platz über 50 Meter Brust in 0:42,86 Minuten; 1. Platz über 100 Meter Brust in 1:36,25 Minuten
Katja Scholte (AK 28): 2. Platz über 50 Meter Freistil in 0:36,41 Minuten; 3. Platz über 50 Meter Rücken in 0:41,09 Minuten
Henning Hanschmann (AK 40): 3. Platz über 100 Meter Brust in 1: 26,14 Minuten
Thomas Bergmann (AK 43): 3. Platz über 50 Meter Brust in 0:38,25 Minuten.