ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Liesker „Katzenköpfe“ bleiben weiter erhalten

Lieske.. Das holperige Pflaster auf der Alleenstraße zwischen Lieske und Proschim bleibt weiterhin erhalten. Mindestens bis zum Jahr 2011 müssen sich noch die Autofahrer über die „Katzenköpfe“ der Kreisstraße 6614 quälen.

Nach Angaben der OSL-Kreisverwaltung ist vorerst kein grundhafter Aus- oder Neubau geplant. In den kommenden Jahren könne nicht einmal mit Erhaltungsmaßnahmen auf dem rund zwei Kilometer langen Abschnitt gerechnet werden. Nur wenn es ganz arg kommen sollte, werde eingegriffen.
Immerhin kann man zwischen Lieske und Proschim die Grenze zwischen dem Oberspreewald-Lausitz- und dem Spree-Neiße-Kreis auf den Zentimeter genau bestimmen: Denn genau dort, wo die Trasse schlagartig besser wird, beginnt der SPN-Kreis. (tr)