Ich habe mir heute so meine Gedanken zu der Verwendung der Kohlemillionen in der Lausitz gemacht. Da wird ein neues Besucherzentrum gebaut und ein Zoo aufgehübscht. 
Ich frage mich: Wäre es nicht nachhaltiger, die Millionen in die Verbesserung der Schulabschlüsse unserer Kinder und Enkel zu investieren? Überall mangelt es an Lehrern, modernen Unterrichtsmitteln, Klassenräumen, Sporthallen, Schwimmbädern und so weiter.
Ein Beispiel: In Ruhland werden Container als Behelfsklassenräume geplant.  Die Wirtschaft sucht händeringend nach gut ausgebildeten Fachkräften. 
Nach meiner Auffassung werden hier die falschen Prioritäten gesetzt.
Michael Reichelt, Ruhland