ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:00 Uhr

Senftenberger Wochenmarkt
Leichte Flaute auf dem Senftenberger Wochenmarkt

Sarah Schuppan und Ramona Mettcher-Wunderlich verkaufen frische Wurstspezialitäten immer dienstags, donnerstags und samstags auf dem Senftenberger Markt.
Sarah Schuppan und Ramona Mettcher-Wunderlich verkaufen frische Wurstspezialitäten immer dienstags, donnerstags und samstags auf dem Senftenberger Markt. FOTO: LR / Josephine Japke
Senftenberg. Nach den Schlemmer-Feiertagen kommt der Verkauf regionaler Lebensmittel verhalten in die Gänge. Von Josephine Japke

Der erste Markttag des neuen Jahres war am Dienstag noch verhalten. Händler und Kunden des Senftenberger Wochenmarktes ließen es zunächst ruhig angehen - bei einem verkleinerten Angebot.

Für Ramona Mettcher-Wunderlich ist das nichts Neues. „In der ersten Woche ist ja nie viel los. Die Leute haben von Silvester noch einiges übrig, wollen eine Diät machen oder haben kein Geld, weil die Versicherungen im Januar abbuchen“, erklärt die Fachverkäuferin der Landfleischerei Bronkow. Dementsprechend bleiben auch viele Händler aus. Kollegin Sarah Schuppan lässt sich von der tristen Stimmung nicht abschrecken. „Die Leute kaufen immer mehr regional, weil sie wissen wollen, wo die Lebensmittel herkommen. Mit dem letzten Jahr sind wir zufrieden und hoffen für 2018 auf das Beste“, sagt sie.

Zum Ende der Woche rechnen die beiden Mitarbeiterinnen der Landfleischerei wieder mit mehr Kundschaft. „Am Wochenende wollen die meisten etwas Richtiges und Frisches auf dem Tisch haben“, sagt Sarah Schuppan. Nächste Woche startet der Wochenmarkt erfahrungsgemäß wieder voll durch mit allem was das regionale Herz begehrt.