ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Lehrer und Schüler überrascht

Über das Engagement eines Großräschener Unternehmens für die Pestalozzischule schreibt : Aus Anlass einer Geschäftserweiterung hatte die Malerfirma Konzack aus Freienhufen eine ungewöhnliche Bitte an Kunden und Geschäftspartner. Peter Schmaler

All jene, die zur Geschäftserweiterung kommen wollten, sollten Abstand von Blumenpräsenten nehmen. Dafür wurde angeregt, mit einem kleinen Obolus zur Unterstützung der Pestalozzischule beizutragen. Recht erstaunt zeigte sich Antje Kornexl von der Geschäftsleitung nach der Party, als sie den „Kassensturz“ vornahm. Es waren sage und schreibe 430 Euro zusammengekommen. Große Freude herrschte bei der Schulleitung und beim Lehrerkollegium. Doch die Vorgabe der Firma Konzack beinhaltete, dass alle Schüler etwas von dem Geld haben sollen. Eine Zirkus-Projekt-Woche wird es nun geben. Mit Pferd, Wagen und Zelt übernimmt vom 24. bis 28. April „Probst“ die Regentschaft auf dem Schulgelände. Schulleiterin Ursula Simon fuhr mit den Klassensprechern in die Maler-Firma. Ahnungslos. Erst im neuen Verkaufsstudio wurde das Geheimnis gelüftet. Zuerst freuten sich Kinder und Schulchefin über das Geld. Die Freude über den festen Termin mit dem Zirkus Probst war dann aber noch größer. Eine tolle Aktion vom Unternehmen.