Das Interesse an den neuen Fahrzeugen, dem neuen Reglement und der Rückkehr von BMW war deutlich an den Zuschauerzahlen spürbar. Mit 72 000 Besuchern am Rennwochenende hatten wir trotz sehr kaltem Wetter 9000 mehr als im Vorjahr", resümiert der geschäftsführende Gesellschafter, Josef Meier.

Zudem feierte BMW am Sonntag einen historischen Sieg auf der Strecke. Dank eines gut eingespielten Teams, zahlreicher Helfer sowie der guten Zusammenarbeit mit dem DTM-Rechte- inhaber ITR und dem ADAC Berlin-Brandenburg, der wieder als sportlicher Ausrichter fungierte, habe alles sehr gut funktioniert. "Nur eines würden wir uns für das nächste Jahr für uns und unsere Gäste noch wünschen: dass der Wettergott am Sonntag ein bisschen mehr mitspielt", so Josef Meier.