Gestartet wurde die Tour zum ersten Mal in Peickwitz, und führte von dort aus 47 Kilometer durch das Lausitzer Seenland.

Bei bester Stimmung fand die Veranstaltung mit der traditionellen Tombola ihren Abschluss. Die sechsjährige Emi aus Brieske bewies für die zahlreichen Gewinner ein glückliches Händchen. Thomas Höntsch aus Ruhland durfte sich über den Hauptpreis freuen, ein hochwertiges Elektrofahrrad, bereitgestellt von der Sparkasse Niederlausitz.

Dass die Tour de OSL für Radfahrer jeden Alters geeignet ist, wurde erneut bewiesen: die jüngste Teilnehmerin ist fünf, der betagteste Teilnehmer stolze 86 Jahre alt. Großen Dank sprach Landrat Siegurd Heinze im Anschluss allen aus, die erneut zum reibungslosen Verlauf der Veranstaltung beitrugen, allen voran den beiden Kradfahrern der Polizeiinspektion Senftenberg, den Sanitätern des DRK Lausitz, dem Pannendienst Heinz Trasper sowie dem Organisationsteam des Kreises.

Im kommenden Jahr findet die 23. Tour de OSL statt. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.