ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:44 Uhr

Lausitzer Seenland knüpft mehr als 40 Kontakte

Senftenberg. . Die Werbetour des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland hatte jüngst die Tschechische Republik zum Ziel. red/br

Die Lausitzer waren gemeinsam mit der Landesmarketinggesellschaft Brandenburg und der tschechischen Auslandsvertretung der Deutschen Zentrale für Tourismus in Prag unterwegs, um den Vertretern der Reisebranche und der Presse die Vorzüge des Lausitzer Seenlandes näherzubringen. Bereits im Frühjahr ist die gemeinsame Marketingkampagne im wichtigsten Auslandsquellmarkt gestartet.

Mehr als 40 Kontakte zu Vertretern der Reisbranche und tschechischen Medien hat der Tourismusverband an beiden Tagen geknüpft. Besonders interessiert waren die tschechischen Pressevertreter und Reiseprofis an Themen wie Aktivurlaub, Radfahren, Skaten, Industriekultur und das sorbische Brauchtum. Aber auch die schwimmenden Ferienhäuser, der Lausitzring und Offroad-Touren durch die Landschaft im Wandel stießen auf reges Interesse.

So erwartet der Tourismusverband im Frühjahr einige tschechische Journalisten zu individuellen Pressereisen im Seenland. "Wir haben hier eine sehr gute Resonanz in den Gesprächen gehabt, und gemerkt, dass es in Prag und seinem Umland großes Potenzial für unsere Region gibt", berichtet Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland. Um für tschechische Urlauber attraktiver zu werden, gelte es nun sich besser auf sie einzustellen. Momentan gebe es eher vereinzelt Speisekarten in Restaurants oder Informationsmaterial touristischer Anbieter in tschechischer Sprache.

Wenige Internetseiten der Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte im Lausitzer Seenland bieten eine tschechische Sprachversion an. "Das soll sich ändern", sagt Winkler.

Der Tourismusverband will bei der Einführung des Online-Buchungssystems im Frühjahr 2015 auch eine tschechische und englische Buchungsstrecke anbieten wird.

Als gutes Werbeinstrument, das Lausitzer Seenland darzustellen, erwies sich die neue Übersichtskarte mit Ausflugstipps in tschechischer Sprache. Die pünktlich zur Werbetour erschienene Karte informiert über Aktivangebote und beschreibt touristische Highlights.

Der Reiseverkehr aus Tschechien ins Lausitzer Seenland hat sich mit einem Plus von 58 Prozent im Jahr 2013 auf 7461 Übernachtungen bei 2849 Gästeankünften sehr positiv entwickelt.