ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:27 Uhr

Lausitz-Messe mit 150 Ausstellern ausgebucht

Senftenberg. Mit fast 150 Ausstellern aus zehn Bundesländern ist die 4000 Quadratmeter große und renovierte Niederlausitzhalle für die Lausitz-Messe 2005 am ersten Novemberwochende restlos ausgebucht. (red/hs)

Schon traditionell stellen das heimische Handwerk und der Bereich Bau aktuelle Trends, Dienstleistungen und Produkte zur Schau. Über 30 Aussteller geben Informationen, die vom Abwasser über Kamine bis hin zur Reko des gesamten Hauses reichen. Auch die Bereiche Lebensart und Wohnkultur, Ausbildung und Auto, Fitness, Reisen, Entspannung, Schönheit, Wellness, Mode und natürlich kulinarischen Leckerbissen kommen bei dem breiten Ausstellungsspektrum nicht zu kurz. Interessant für Musikfans: Die private Musikausbildung Marika Kahle hält gemeinsam mit dem Musikshop4U aus Finsterwalde Instrumentenneuheiten bereit, unter anderem eine neue Keyboard-Generation und ein V-Accordeon. Verlockend für viele Besucher ist sicherlich auch im dritten Jahr das vielfältige Rahmenprogramm. So wird die Neue Bühne am Sonntag um 15 Uhr ihre "Lebende Musikbox" präsentieren. Die Mitglieder des Lausitzer Heimatvereins sind auf der Messe Zu Gast. Bei ihnen geht es jahreszeitlich bedingt um „Weihnachtseier“, denn die gibt es neben den bekannten Ostereiern genauso wie auch Liebeseier, Körnereier oder auch Märcheneier. Die Messe wird am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Der Eintrittspreis beträgt 2,50 Euro, ermäßigt 2 Euro (Schüler, Azubis, Studenten, Arbeitslose). Für die Kinderkarte ist ein Euro für Vier- bis 14-Jährige zu zahlen, und von 10 bis 12 Uhr gibt es für den gleichen Preis den Guten-Morgen-Eintitt für jeden Besucher. Kinder unter vier Jahren müssen gar nichts zahlen.