Gegen 19.15 Uhr ist die Feuerwehr in die Großräschener Käthe-Kollwitz-Straße gerufen worden. Anwohner, die ein Feuer in einer Gartensparten wahrgenommen haben, alarmierten die Einsatzkräfte, teilt die Leitstelle Lausitz am Montagmorgen mit. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Laube bereits in Vollbrand, so dass die Kameraden nur noch Restablöschungen durchführen konnten. Verletzt worden ist keine Person. Die Brandursache ist noch unklar. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet.
In der Lübbenauer Thomas-Müntzer-Straße verhinderten Anwohner wohl Schlimmeres. Wie die Leitstelle mitteilt, konnten Anwohner gegen 19.45 Uhr einen an einem Fahrzeug entstehenden Brand rechtzeitig unterbinden. Die hinzugerufene Feuerwehr griff noch unterstützend ein.

Der Verkehr in der Lausitz

In der Nacht vom 11. zum 12. Januar 2021 verkehren die Züge 63959 und 93994 der Linie RE 2 zwischen Cottbus und Königs Wusterhausen zu veränderten Fahrzeiten. Grund sind Bauarbeiten an der Strecke, teilt die Odeg mit.
Auf den Straßen der Lausitz und des Elbe-Elster-Landes rollt der Verkehr am Montagmorgen.

Das Wetter in der Lausitz

Der Montag beginnt mit bedecktem Himmel und Frost. In der Nordhälfte Brandenburgs bis in den Berliner Raum ist Schnee nicht ausgeschlossen, in der Niederlausitz bleibt es trocken, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Hier kann es am Nachmittag auch vereinzelte Auflockerungen geben, bei Höchsttemperaturen zwischen einem und drei Grad. In der Nacht zum Dienstag kann aufkommender Schneeregen oder Schnee für Glättegefahr sorgen, bei Tiefstwerten um minus zwei Grad.