ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:50 Uhr

Jugendliche wandern und helfen
Laufprojekt „WasserMarsch“ geht in die nächste Runde

FOTO: Landkreis Oberspreewald Lausitz / Landkreis Oberspreewald-Lausitz
Senftenberg. Das Lauf- und Spendenprojekt „WasserMarsch“ von Jugendlichen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz geht in die nächste Runde. Auch in diesem Jahr wandern Jugendliche bis zu 24 Stunden zugunsten eines Trinkwasserprojekts für eine Schule im Tschad, informiert Theresa Pusch vom Landratsamt. Von Catrin Würz

Nun werden weitere Teilnehmer und Sponsoren zur Unterstützung gesucht.

Nach der erfolgreichen Premiere 2017 machen sich am 31. August erneut Jugendliche verschiedener Jugend- und Freizeiteinrichtungen auf den Weg, um finanzielle Hilfen für eine Schule im Tschad zu erlaufen. Die Schüler suchen sich im Vorfeld Sponsoren, die ihre Laufleistungen finanziell honorieren.

Gestartet wird am Freitag, 31. August, ab 16 Uhr vom Stadthafen in Senftenberg. Die Teilnehmer wandern, begleitet durch einen Betreuer, möglichst weit vom Startpunkt entfernt. Neben der 24-stündigen Wanderung wird es im Nebenmodus eine Rundtour um den Senftenberger See geben, die um 13 Uhr startet. Im Anschluss an die Läufe ist am 1. September ab 16 Uhr ein großes Finale auf dem Gelände des Vereins Harlekids in Brieske geplant.

Im vergangenen Jahr nahmen 63 Kinder und Jugendliche teil. Sie sind insgesamt 1533,9 Kilometer gelaufen - das ist die Distanz von Senftenberg nach Istanbul. Dank der 30 Sponsoren standen damit 3173 Euro für die Schule „Saar-Goyen“ im Süden des Tschad zur Verfügung.