18 Läufe aus der Lausitz zählten zur 2005er-Serie. Da alle Veranstaltungen mit sehr viel Liebe und Mühe organisiert werden, können sie sich eines immer größer werdenden Zuspruches erfreuen.
Mittlerweile reist schon die Hälfte der Stammteilnehmer aus Orten außerhalb der Lausitz-Grenzen an.
Pokale gingen so auch nach Dresden, Leipzig, Berlin und Seelow. 3077 Sportler beteiligten sich an den Wertungsläufen zur Lausitz-Laufserie 2005.
Im Rahmen der Siegerehrung in der Niederlausitzhalle Senftenberg wurden am Sonnabend ein 20-Kilometer-Lauf und ein 10-Kilometer-Paarlauf durchgeführt.
Sieger über die 80 Runden wurde Bernd Dander aus Dresden mit der guten Zeit von 1:15:25 Stunden. Das schnellstes Team beim Paarlauf kam aus Ponickau (ebenfalls Sachsen). Es benötigte für die 10 Kilometer 32:46 Minuten. Beim Paarlauf gingen 22 Teams an den Start. So elf Männer-, zehn Mix- und vier Familien-Mannschaften.
Marcel Heinig vom Spreewald-Marathon e.V. versuchte sich an der Marathonstrecke. Er kam nach 168 Runden und 195 Metern - das sind 42,195 Kilometer - in 3:40:05 Stunden ins Ziel.