| 16:31 Uhr

Stadtverordnetenversammlung Lauchhammer
Lauchhammer regelt Kita-Trägerschaft neu

Lauchhammer. In vorweihnachtlich friedlicher Einmütigkeit hat die Stadtverordnetenversammlung Lauchhammer am Dienstag ihre Dezember-Beratung durchgezogen - und das in rekordverdächtigem Tempo. Nach 35 Minuten waren 17 Tagesordnungspunkte des öffentlichen Teils abgearbeitet und zehn Beschlüsse gefasst.

Allerdings ging es dabei zum Jahresende auch nicht um die großen Streitthemen und Grundsatzfragen, sondern eher um formelle Fragen der laufenden Verwaltung. So, wie es zum Beispiel bei der Trägerschaft für zwei wichtige Kindertagesstätten in Lauchhammer und Lauchhammer-Ost der Fall ist. Für die Kita „Benjamin Blümchen“ mit 105 Plätzen und für die Kita „Haus der kleinen Forscher“ mit 72 Plätzen in Lauchhammer-Ost sind die vor zehn Jahren abgeschlossenen Trägerschaftsverträge ausgelaufen. „Beide Einrichtungen werden aber auch künftig mit ihrer gesamten Kapazität benötigt, um die Kindertagesbetreuung sicherstellen zu können“, erklärte Bürgermeister Roland Pohlenz. Die Stadt Lauchhammer wird deshalb die Verträge mit den beiden Kita-Trägervereinen - dem Miteinander e.V. und dem Förderverein „Hand in Hand“ - jeweils bis Ende 2018 verlängern. Ab dann gilt eine rechtliche Regelung, die stillschweigend eine Verlängerung um jeweils ein Jahr vorsieht, wenn der Vertrag nicht von einem der beiden Partner zuvor gekündigt wird. Die Lauchhammeraner Stadtverordneten gaben zu diesem Verfahren ihre einmütige Zustimmung.

(cw)