ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:14 Uhr

Bürgermeisterwahl in Lauchhammer - Die Kandidaten
„Lauchhammer braucht frischen Wind“

Mirko Buhr kandidiert für das Amt des Bürgermeisters.
Mirko Buhr kandidiert für das Amt des Bürgermeisters. FOTO: Mirko Buhr/privat / privat
Mirko Buhr (39) fordert den Amtsinhaber heraus

Mirko Buhr (parteilos) möchte neuer Bürgermeister von Lauchhammer werden. Der 39-jährige Kaufmann im Einzelhandel mit dem Studien­abschluss Bachelor of Arts führt seit sieben Jahren als Marktleiter den Marktkauf Lauchhammer mit 115 Beschäftigten. Er ist verheiratet und liebt in seiner Freizeit Tischtennis spielen und Quad fahren.

Warum wollen Sie Bürgermeister von Lauchhammer werden?

Ich liebe Lauchhammer und meine: Lauchhammer braucht frischen Wind. Bewährtes muss klug, aber kraftvoll fortgesetzt werden. Lauchhammer braucht einen Bürgermeister, der wie ich mit Kraft, Herz und Verstand an die Aufgaben geht. Ich möchte, dass die Lauchhammeraner in den Stadt- und Ortsteilen wieder selbstbewusst auf unsere Stadt blicken. Lauchhammer braucht einen Ruck nach vorn, den neutralen verlässlichen Dialog.

Was wollen Sie gegen die rückläufige Einwohnerzahl unternehmen?

Ich möchte Lauchhammers Nähe zu Sachsen nutzen. Sehen Sie das Amt Ortrand an, unsere Nachbarkommunen Schwarzheide, die Gemeinde Schipkau oder Großräschen. Dort sind Bürgermeister am Werk, die alle Kraft auf die Stärkung der Attraktivität des Standortes setzen. Meine Vorbilder. Wenn unsere Bürger selbstbewusst und stolz auf Lauchhammer sind, kommen auch Menschen neu her oder zurück.

Wie wollen Sie die Wirtschaft stärken?

Auch hier ist für mich das Tor zu Sachsen und zu unseren anderen Nachbarbundesländern der Schlüssel zum Erfolg bei der Ansiedlung von Unternehmen. Wertschätzung für unsere Gewerbetreibenden, auch und gerade für die Kleinen. Denn diese zahlen einen Großteil der Gewerbesteuer, die finanziellen Handlungsspielraum erlaubt. Wirtschaftsförderung ist Chefsache.

Was konkret wären Ihre ersten Arbeitsschritte als neuer Bürgermeister?

Zuerst muss ich mir einen Überblick verschaffen. Dann werde ich behutsam aber konsequent die Aufgaben weiterführen, die für Lauchhammer gut sind, wie zum Beispiel das Stadt­umbaukonzept, damit wir keine weiteren Bauruinen, wie in der Neustadt I erzeugen. Auch möchte ich Verbindungen knüpfen, die Lauchhammer so gut gebrauchen kann. Das Bürgermobil (mobiles Rathaus) ist ein weiteres Projekt, das ich mir als neuer Bürgermeister vornehme -  für mehr Bürgernähe.

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Lauchhammer?

Mein Lieblingsplatz in Lauchhammer ist jeder Platz, an dem ich mit den Bürgern ins Gespräch komme.