ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:51 Uhr

Suchtprävention in Lauchhammer
250 Jugendliche nehmen Alltagsdrogen ins Visier

 Rund 250 Jugendliche beteiligen sich mit ihren Lehrkräften an den Jugendfilmtagen in der Oberschule „Am Wehlenteich“ in Lauchhammer.
Rund 250 Jugendliche beteiligen sich mit ihren Lehrkräften an den Jugendfilmtagen in der Oberschule „Am Wehlenteich“ in Lauchhammer. FOTO: Stadt Lauchhammer / Heiko Jahn
Lauchhammer. Schüler und Lehrer haben sich in Lauchhammer an den Jugendfilmtagen beteiligt. Es ging um Prävention und Aufklärung.

Die Oberschule „Am Wehlenteich“ ist in diesem Jahr Gastgeber der Jugendfilmtage „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ gewesen. Rund 250 Jugendliche der achten Klassen nahmen gemeinsam mit ihren Lehrkräften an der Aktion teil. Das bestätigt Lauchhammers Stadtsprecher Heiko Jahn. Veranstaltet werden die Jugendfilmtage vom kommunalen Netzwerk Prävention „ROSL“, zu dem die Städte Ruhland, Ortrand, Schwarzheide und Lauchhammer gehören. Unterstützt wird das Präventionsprojekt von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und regionalen Partnern, wie dem Verein Tannenhof Berlin-Brandenburg, der Polizei, dem Gesundheits- und Jugendamt des Landkreises, dem WAL und den Kommunen.

Lauchhammers Bürgermeister Roland Pohlenz (parteilos) betonte die Wichtigkeit, als Netzwerk gegen übermäßigen Alkoholkonsum und Nikotinabhängigkeit bei Jugendlichen zu wirken. „Wir nehmen die Suchtproblematik an unseren Schulen sehr ernst. Mit den Lehrkräften und Sozialarbeitern bemühen wir uns um Aufklärung und Prävention. So beteiligen sich Schulen der Stadt auch am bundesweiten Anti-Rauch-Wettbewerb Be Smart-Don’t start.“

Schüler und Lehrkräfte hatten die Möglichkeit an zahlreichen Mitmachaktionen in der Zweifeldhalle „Am Wehlenteich“ teilzunehmen. Mit einer Spezialbrille wurde das durch Alkohol beeinträchtigte Sehvermögen simuliert. Bei einem Quiz konnte jeder sein Wissen testen. An verschiedenen Beratungsstellen wurde über die Folgen von Abhängigkeiten gesprochen. Filme wurden auch aufgeführt. In der Aula der Oberschule sahen die Jugendlichen den Streifen Filmriss. Für die begleitenden Lehrkräfte wurden im Rahmen der Fortbildung methodische Anregungen zur Durchführung von Klassengesprächen zur Suchtprävention vermittelt.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die bis vergangenes Jahr eine Jugendfilmtage-Tour durchführte. Seit  2019 werden sie in den kooperierenden Ländern regional komplett eigenständig umgesetzt.⇥rauch-frei.info 

 Rund 250 Jugendliche beteiligen sich mit ihren Lehrkräften an den Jugendfilmtagen in der Oberschule „Am Wehlenteich“ in Lauchhammer.
Rund 250 Jugendliche beteiligen sich mit ihren Lehrkräften an den Jugendfilmtagen in der Oberschule „Am Wehlenteich“ in Lauchhammer. FOTO: Stadt Lauchhammer / Heiko Jahn
(jag)