ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Lampenfieber-Rekord an Neuer Bühne

Senftenberg.. Das könnte der erste Schritt für ein paar ganz steile Karrieren sein. Ab heute Abend öffnen sich die Vorhänge der Senftenberger Bühne für die crème de la crème des Schauspielnachwuchses.

So hohes Lampenfieber gibt's sonst nicht in den Garderoben: Rund 150 Jugendliche werden bis zum Freitag schwitzen, bis sie ihren großen Auftritt beim 12. Schülertheatertreffen hinter sich haben. Dafür kann sich die Theater-Crew ganz entspannt zurücklehnen. Diesmal dürfen die Profis nörgeln - und lobpreisen. Nachdem sich die Schülergruppen, aus Brandenburg und Sachsen, im Scheinwerferlicht bewährt haben, werden die Stücke von den Fachleuten strengstens auseinandergenommen. Aber keine Angst, von Organisatorin Karla Dyck gibt's sogar Vorschusslorbeeren: „Ich bin stolz, dass von neun Stücken sechs Eigenproduktionen sind.“ Drei sind original Senftenberg, geschrieben und aufgeführt von den Mimen des Engelsgymnasiums.
Die Schauspieler können nicht nur aus der Kritik lernen. Die Profis geben ihnen außerdem Unterricht in acht Theater-Disziplinen, darunter Clownerie und Gospel.
Zwölf Schülertheatertreffen, zwölf Zitterpartien für Karla Dyck. „Ich bin jedesmal glücklich, wenn die Förderzusage vom Bildungsministerium kommt.“ Vor allem nach dem letzten Jahr, wo die Landes-Finanzierung während der Theatertage noch auf der Kippe stand. Den Termin fürs nächste Jahr hat sie trotzdem dick im Kalender angestrichen: 27. bis 30. Januar. (hüc)
Die Aufführungen der Schüler sind öffentlich. Termine: Morgen bis Freitag jeweils ab 10 Uhr, Tageskarten gibt's für drei Euro.