ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:46 Uhr

Werdende Mütter
Jennifer Röhr leitet DRK-Tageszentrum

Hebamme Tabea Meier (l.) und Tanzlehrerin Claudia Elisa Scharfe (r.) freuen sich auf die Zusammenarbeit.
Hebamme Tabea Meier (l.) und Tanzlehrerin Claudia Elisa Scharfe (r.) freuen sich auf die Zusammenarbeit. FOTO: Klinikum Niederlausitz Daniela G
Senftenberg. Das Klinikum Niederlausitz rückt mit einem weiteren Angebot in Senftenberg ab August näher an werdende Mütter heran.

(pm/ten) Einfühlungsvermögen, Geduld, ruhige Ausstrahlung und Aufgeschlossenheit für Menschen mit einer Behinderung: Dies sind unabdingbare Eigenschaften für eine Tätigkeit im DRK-Tageszentrum in Klettwitz. Genau das ist auch die Beschreibung von Jennifer Röhr, die seit 1. Juli die Teamleitung im Tageszentrum auf dem FamilienCampus übernommen hat. Auf die Frage, ob sie sich schon angekommen fühle, antwortet die 31-Jährige: „Für diese anspruchsvolle und einfühlsame Tätigkeit braucht es wahrscheinlich mehr als vier Wochen Zeit, um wirklich anzukommen. Ich denke, ich bin auf einem guten Weg und fühle mich sehr wohl hier.“

Jennifer Röhr ist gelernte Sozialassistentin und Heilerziehungspflegerin und stammt aus der Nähe von Leipzig. Der Liebe wegen verschlug es sie in den südlichsten Zipfel von Brandenburg. Die zweifache Mutter bringt berufliche Erfahrungen aus der Arbeit in einem Seniorenwohnheim für demenziell Erkrankte mit. Im Unterschied zu ihrer vorhergehenden Tätigkeit steht das Tageszentrum auf dem FamilienCampus nicht nur älteren Behinderten, sondern allen Altersgruppen ab 18 Jahren offen.

Das Tageszentrum wendet sich an Menschen mit einer geistigen, körperlichen oder mehrfachen Behinderung, die nicht selbständig in der Lage sind, am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen. „Wer sich unsicher ist, ob das Tageszentrum das richtige für einen selbst oder den Angehörigen ist, sollte mit uns Kontakt aufnehmen“, erklärt Jennifer Röhr.

„Wir nehmen uns Zeit, um Interessenten unsere Räumlichkeiten und das umfangreiche Angebot aus den Bereichen Handwerk, Bewegung, Kreativität, Kochen und Gedächtnistraining bei einem kostenfreien Schnuppertag vorzustellen.“

Interessierte können sich zur individuellen Terminvereinbarung an Jennifer Röhr unter der Telefonnummer 035754 79 46 75 wenden.

(red/br)