| 13:37 Uhr

Reformationskonzert
Flöte, Horn und Orgel zum Reformationstag

Birgitta Winkler, Gisbert Näther und Matthias Jacob mit ihren Instrumenten Flöte, Horn und Orgel als "Ensemble a tre".
Birgitta Winkler, Gisbert Näther und Matthias Jacob mit ihren Instrumenten Flöte, Horn und Orgel als "Ensemble a tre". FOTO: Gabriele Philipp / Philipp Gabriele
Senftenberg. Luther-Choräle im Wandel der Zeit mit dem Potsdamer „Ensemble a tre“

Die Konzertsaison in der evangelischen Peter-Paul-Kirche in Senftenberg findet mit einer besonderen und selten gehörten Formation ihre Fortsetzung. Zum Reformationstag am Dienstag, 31. Oktober, gastieren die Musiker Birgitta Winkler, Gisbert Näther und Matthias Jacob mit ihren Instrumenten Flöte, Horn und Orgel als „Ensemble a tre“ im Gotteshaus.

Sie kommen aus der Landeshauptstadt und spielen seit 1999 im In- und Ausland in dieser nicht ganz alltäglichen Besetzung. Das Programm macht die interessante Klangkombination zwischen einem Blechblasinstrument und einem Holzblasinstrument in Verbindung mit dem Orgelklang zu einem besonderen Hörerlebnis. Dabei werden Instrumentalstücke des Barock und der Romantik mit neuen Werken gekoppelt. Im Konzert sind neben einer speziellen Komposition für diese Besetzung, das die Akustik der Kirche mit einbezieht, auch Werke von Bach, Händel, Homilius und Reger zu hören. Der Eintritt  ist frei.

„Ensemble a tre“

Dienstag, 31. Oktober, ab 17 Uhr

Peter und Paul Kirche Senftenberg