| 15:30 Uhr

Großräschen
Ein Adventskonzert zum „Dessert“ in Großräschen

Großräschen. Am kommenden Wochenende präsentiert sich der Großräschener Markt von seiner romantisch-verträumten Seite. Auf einer Achse Kurmärker, Weihnachtsmarkt-Pyramide, Kirche können Groß und Klein nach Herzenslust Schlemmen, Schlürfen und Shoppen. Von Uwe Hegewald

Folgen die Seestädter und ihre Gäste den Gepflogenheiten des Vorjahres, zieht es diese zum Abschluss des Weihnachtsmarktbesuches zum Adventskonzert in die evangelische Kirche. „Im vergangenen Jahr war die Kirche zu unserem Chorkonzert sehr gut besucht. Wenn es auch in diesem Jahr wieder vielen Menschen warm wird im Gotteshaus – von der wohligen Temperatur und der guten Musik aus verschiedenen Genres – dann sind alle Beteiligten beschenkt“, zeigt sich Chorleiterin Annette Okoniewski schon voller Vorfreude.

Mit Adventsmusik sollen Zuhörer besonnen in Weihnachtsmodus versetzt werden. Bekannte, unbekannte, alte und moderne Lieder werden zu hören sein – vorgetragen vom Ökumenischen Chor Großräschen sowie von „Chorolus“, einem eigenständigen Vokal-Ensemble mit jüngeren Sängern, die neben Klassik überwiegend moderne, geistliche Musik singen. Beim rund einstündigen Adventskonzert werde also auch herzerfrischender Gospel zu hören sein, kündigt Annette Okoniewski an.

Um allen Konzertbesuchern nach ausschweifendem Marktbesuch entspannte Augenblicke zu bescheren, haben die Chöre Liederbüchern aus vier Jahrhunderten geblättert. An der Orgel ist Dr. Petr Machac zu erleben, der bereits vorangegangene Aufführungen mit Klängen vom Königsinstrument begleitete. Während der Ökumenische Chor Großräschen mit bis zu 20 Sängerinnen und Sängern aus den evangelischen und katholischen Gemeinden vertreten ist, umfasst Chorolus neun Chormitglieder.

Unvergessen bleibt das Konzert des Klangkörpers mit Sängern aus Senftenberg, Großräschen, Altdöbern und Chemnitz während des 100. Deutschen Katholikentages 2016 in Leipzig. Die begleitende zentrale Botschaft „Seht, da ist der Mensch“ soll am Samstagabend in Großräschen nachhallen. Menschen singen für Menschen, die gerne eingeladen sind, in die Melodien der beiden Chöre einzustimmen. „Wer Lust am Singen hat, ist bei uns herzlich willkommen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität oder Religion“, teilt Annette Okoniewski mit. Die Chorproben finden übrigens immer montags von 19 bis 20.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt.

Das Adventskonzert in der beheizten Kirche von Großräschen beginnt am Samstag um 18.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei, was Zuhörer jedoch nicht davon abhalten muss, den einen oder anderen Euro in den Kollekte-Korb zu legen.