ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:25 Uhr

Andreas Stanicki verabschiedet sich vom Publikum am See
Amphitheater-Chef sagt bald Ade

Andreas Stanicki verabschiedet sich im Sommer 2019 vom Publikum am Senftenberger See.
Andreas Stanicki verabschiedet sich im Sommer 2019 vom Publikum am Senftenberger See. FOTO: LR / Catrin Würz
Senftenberg. Für seine letzte Saison holt Andreas Stanicki prominente Künstler nach Senftenberg. Von Heidrun Seidel

Mit seiner zwölften Amphitheatersaison verabschiedet sich Andreas Stanicki als organisatorischer Leiter im Sommer 2019 vom Publikum am See. Für sein letztes Programm ist es dem geschickten Theatermann gelungen, wieder prominente Künstler zu engagieren. So wird erstmals die Rock-’n’-Roll-Legende Peter Kraus nach Senftenberg kommen. Nachdem für einige seiner Konzerte im nächsten Jahr in Zürich, Kiel oder Wien nur noch wenige Tickets zu haben sind, dürften die einheimischen Fans des begnadeten Entertainers froh sein, ihn in der relativ kleinen Arena am See hautnah erleben zu können. Karten sind sogar schon im Vorverkauf an der Theaterkasse in der Rathenau-Straße oder den anderen Vorverkaufsstellen zu haben. Auch auf der etwas unübersichtlichen, weil immer noch in Bearbeitung befindlichen Homepage www.theater-senftenberg.de gelangt man mit etwas Geschick über den Button „Karten“ zum Ticket-Center. Dort finden sich mit Jan-Josef Liefers „Radio Doria“, mit Gitte Haenning und Band, Purple Schulz, Celtic Rhythms of Ireland, Mr. Rod oder ONAIR mit Vocal Legends große Stimmen der Rockgeschichte und damit bereits weitere schon buchbare Höhepunkte des Sommertheaters am See.  Insgesamt stehen nach jetzigem Plan bereits 66 Veranstaltungen in Stanickis Terminkalender  – und darunter noch manche Überraschungen.

Im November 2007 war der Theaterwissenschaftler nach Senftenberg gekommen und hat sein erstes Amphi-Programm für 2008 auf die Beine gestellt. Kurz zuvor hatte die Neue Bühne das Amphitheater als Sommerspielstätte vom Zweckverband Erholungsgebiet Senftenberger See übernommen, um es von nun an selbst zu betreiben.